Sonntag, 13. Januar 2013

DIY: Pinnwand


Sodele, ich muss echt mal hier dran bleiben. So geht das ja nicht. Manchmal verbringe ich mehrere Abende damit die Blogs der anderen zu lesen und hier passiert dann natürlich nichts. Nene, dass muss sich schnell ändern.
Heute gibt es ein DIY von mir. Ich habe ja endlich meine tolle Nähecke fertig. Und dafür brauchte ich unbedingt noch ein "Ideen-Sammlungs-Dings"...oder auch Pinnwand :)
Die Idee hab ich mal auf irgendeinen Blog gelesen, weiß nur nicht mehr wo.

Also, es ist echt simpel.
Das braucht man alles:


Die Korkuntersetzer bekommt man supergünstig beim Schweden. Die nimmt man als erstes und legt sie als Schablone auf die Rückseite eines Stoffs und malt drum rum. Ich hab einen Abstand von ca 5 cm gelassen. Der muss ja bis auf die Rückseite passen. Der Abstand wird dafür eingeschnitten und mit Mod Podge (oder irgend ein anderer Kleber) und Pinsel an den Untersetzer geklebt.
Das Ganze sieht von hinten dann so aus:









Wenn alles getrocknet ist haut man die Aufhängung für Bilderrahmen einfach hinten rein und einen Nagel (an der gewünschten Stelle) in die Wand. Hier ist mein Ergebnis. Ich bin so stolz drauf!





So, ich hab noch jeder Pinnwand ein "Thema" zugefügt. Z.B. "Aufträge" oder "was ich immer schon machen wollte". Ich freu mich, dass ich jetzt so viel Übersicht hab. So wirkt es doch nicht so viel, als wenn es in meinem Gehirn rumwirbelt und ich es nicht geordnet bekomme.

Vielleicht habt ihr bemerkt, dass ich ein wenig mit der Bildbearbeitung rumprobiere. Ich bin noch nicht zufrieden. Aber das wird schon. 

1 Kommentar:

  1. Sehr coole Idee! Dabke dafür! ;)

    LG Louise

    AntwortenLöschen